Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste


C - Programmierung am Raspberry  Schaltpläne und Bauteilbeschreibungen  Adapterkabel  Mechanik  EDV-Literatur deutsch 



    FIAN Österreich     Imkerei WANKO
    Marktplatz Natur    
    Bäckerei Freitag

wiringpi_gpio1

Mit WiringPi schalten

Letztes Update 2020/10/07 12:59

Die wohl einfachste Schaltung, quasi die „Hallo Welt“ Schaltung, ist eine Leuchtdiode mit einem Vorwiderstand an einem GPIO-Pin.

(CC) BY-SA
          Siehe: Wiring Pi Pinbelegung


Zum Ein- Ausschalten wird ein einfaches C Programm geschrieben.

sudo nano blinken.c
// blinken.c
//
#include <wiringPi.h>
 
int main (void)
{
        // wiringPi initialisieren
        wiringPiSetup ();
 
        // Pin 13 auf Ausgang schalten (GPIO 2, wiringPi 0)
        // Achtung! wiringPi Layout nutzen
        pinMode (2, OUTPUT);
 
        // Dauerschleife
        while(1) {
 
                // Pin 11 High, LED an
                digitalWrite (2, HIGH);
                delay (500);
 
                // Pin 11 Low, LED aus
                digitalWrite(2, LOW);
                delay (500);
        }
        return 0 ;
}

Mit Strg+O und Strg+X Speichern und beenden. Vor der Verwendung muß das kleine Programm noch compiliert werden:

gcc -o blinken blinken.c -lwiringPi

Wenn keine Fehler auftreten, gibt es keine weitere Ausgabe. Gestartet wird das Programm mit:

./blinken

Beenden des Programms mit Strg+c.


Falls die Leuchtdiode nicht blinkt, kontrollieren, ob die LED mit der richtigen Polung (Anode und Kathode vertauscht?) und an den richtigen Pins angeschlossen ist. Im einfachsten Fall die LED anders rum anschließen.

wiringpi_gpio1.txt · Zuletzt geändert: 2020/10/07 14:00 von administrator