Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste


C - Programmierung am Raspberry  Schaltpläne und Bauteilbeschreibungen  Adapterkabel  Mechanik  EDV-Literatur deutsch 



    FIAN Österreich     Imkerei WANKO
    Marktplatz Natur    
    Bäckerei Freitag

recovery_boot

Bootloader wiederherstellen

Wenn der Raspberry Pi 4 nicht startet, ist möglicherweise das SPI-EEPROM beschädigt.

Entfernen Sie zur Überprüfung die SD-Karte, trennen Sie das Gerät vom Stromnetz und schließen Sie es erneut an. Wenn die grüne LED nicht blinkt, müssen Sie das EEPROM neu programmieren:

Laden Sie den Bootloader herunter
SHA-256: 444e0f68aa21d5b4e158259061de55738d36a1986e2ced14bb14d7af1a04881c
Extrahieren Sie es auf eine leere FAT-formatierte SD-Karte und legen Sie es in Ihren Raspberry Pi 4 ein
Schließen Sie die Stromversorgung an und warten Sie, bis die grüne LED schnell blinkt

Anmerkungen:
Der aktualisierte Bootloader verbessert die Kompatibilität mit HATs, indem das Verhalten von HALT geändert wird, um den 3V3-Pin mit Strom zu versorgen (siehe die vollständigen Versionshinweise zum Bootloader). Der vorherige Bootloader steht weiterhin zum Download zur Verfügung

Quelle: https://www.raspberrypi.org/downloads/

recovery_boot.txt · Zuletzt geändert: 2019/12/31 00:58 von administrator